Loschwitzer Friedhof

Friedhof der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Loschwitz

Lebenspilger restauriert

Lebenspilger, Leonhardi, Robert Henze

Seit Mitte Oktober erstrahlt der „Lebenspilger“ auf der Grabstelle der Familie Leonhardi wieder in weißem Carrara-Marmor-Licht. Die Skulptur wurde noch zu Lebzeiten des bekannten Dresdner Malers Eduard Leonhardi vom Dresdner Bildhauer Robert Henze 1887 erschaffen. Ein eindrucksvolles und den Losch­witzer Friedhof prägendes Grabdenkmal. Der gealterte Pilger klopft an das Tor zum Jenseits. Seine Gesichtszüge sind Leonhardi selbst sehr ähnlich.
Nach über 130 Jahren wies der Pilger Verwitterungsspuren, Schmutz- und Krustenbildungen sowie eine starke Vergrünung auf. Durch die finanzielle Unterstützung des Kulturamtes Dresden sowie des Grünflächen­amtes der Landeshauptstadt Dresden, konnte durch die Firma Hein in akribischer restauratorischer Kleinarbeit die Figur wieder gereinigt und kleine Beschädigungen und Risse repariert werden.
Auf diesem Weg ein großes Dankeschön an alle Beteiligten Ämter des Landes Sachsen, der Stadt Dresden und der Firma Hein.


Bernd Kopprasch, Friedhofsleiter